Microsoft schließt Lionhead und Press Play

Microsoft schließt die Entwicklerstudios Lionhead und Press Play. Das teilte das Unternehmen mit. Die Projekte Fable Legends und Project Knoxville werden eingestellt.

Microsoft betont in seiner Mitteilung, dass die Entscheidung nichts mit der Arbeit der Teams zu tun habe. Die Fable-Serie des britischen Lionhead-Teams habe weltweit Millionen Fans. Das dänische Press Play Studio habe die Games Industrie mit Spielen wie Max: The Curse of Brotherhood und Kalimba mit einem einzigartigen kreativen Spirit durchtränkt.

Doch anscheinend reicht das Microsoft nicht. Denn wie der Mitteilung von Microsoft weiter zu entnehmen ist, ist die Entscheidung zur Schließung beider Studios Folge einer grundsätzlichen Strategie: Demnach will sich Microsoft bei der Entwicklung und dem Investment auf jene Spiele konzentrieren, die die Spieler am aufregendsten finden und spielen wollen.

Vermutlich haben beide Teams zu wenig eingespielt

Wie das mit der vorher genannten Huldigung insbesondere Lionheads zusammenpasst, die Fable-Reihe habe „Millionen Fans“, bleibt Microsofts Geheimnis. Daher liegt die Vermutung nahe, dass die Spiele beider Teams haben schlicht zu wenig eingespielt haben. Und auch für Fable Legends müssen die Prognosen eher schlecht gewesen sein.

Arbeitslos werden soll nach Möglichkeit keiner der von der Entscheidung Microsofts betroffenen Entwickler. Sie sollen entweder eine andere Möglichkeit erhalten, im Xbox-Bereich tätig zu werden, oder aber Microsoft will sie bei der Suche nach einer neuen Stelle in der Game Industrie unterstützen – sofern sie das wollen.

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedintumblrmail

Pascal Hugo

Wirtschaftsredakteur mit Volontariat, Master-Abschluss und vielen Jahren Berufserfahrung; kennt sich mit Unternehmensbilanzen genauso aus wie mit politischen Prozessen auf europäischer und nationaler Ebene; leidenschaftlicher Gamer, in Multiplayer-Matches leider meistens das Opfer. Xbox Live-ID: KSKHugo

One thought on “Microsoft schließt Lionhead und Press Play

Schreibe einen Kommentar